Tierheim Iserlohn


Direkt zum Seiteninhalt

Hunde anderer Vereine

Unsere Tiere

Die hier bekanntgegebene Hundesteuerbefreiung gilt
nicht für die auf dieser Seite vorgestellten Hunde!


Jay


Rüde, kastriert – 60 cm – Standort: Menden, D

Jay ist mit einer Rückenhöhe von etwa 60 cm ein großer Hund, der mit seiner schlanken Statur wahrscheinlich Windhund-Gene in sich trägt. Er wird auf etwa 5 Jahre geschätzt und ist seit September 2018 in Deutschland. Im Sommer wurde er bis auf die Knochen abgemagert aus der Tötung in Craiova/Rumänien gerettet. Er war an Staupe und Anaplasmose erkrankt, wurde erfolgreich behandelt und hat seither keinerlei gesundheitliche Probleme gezeigt. Jay ist ein sehr menschenbezogener Hund, der immer in der Nähe seiner Menschen sein möchte, gerne kuschelt und freundlich ist. Schon nach sehr kurzer Eingewöhnungszeit lässt er sich im Wald gut abrufen und läuft problemlos in der Gruppe auch mit fremden Hunden. Er zeigt gewisses Interesse an Katzen, das jedoch recht gut händelbar ist. Jay spielt gerne mit netten Artgenossen und hat das Bedürfnis, sich zu bewegen.
Wir wünschen uns für Jay ein aktives Zuhause, in dem er die Aufmerksamkeit erhält, nach der er so sehr sucht. Im Idealfall ist ein sicher eingezäunter Garten und ein netter Artgenosse vorhanden, der bereit ist, seinen Schlafplatz und seine Menschen mit ihm zu teilen. Kinder sollten nicht mehr zu klein sein, da Jay seine Zuneigung durch intensiven Körperkontakt zum Ausdruck bringt.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Rocky


Rüde,kastriert – 10 Jahre – klein, taub – Standort: Hagen, D

Der Jack Russel Terrier Rocky wurden aus schlechter Haltung an uns abgegeben. Er ist im März 2008 geboren und körperlich fit. Er wurden von uns tierärztlich untersucht, kastriert, entwurmt und die Zähne sind saniert worden. Natürlich ist er gechipt und geimpft. Rocky ist ganz weiß und ist, wie einige weiße Tiere, taub. Er kommt damit aber super zurecht und reagiert gut auf Handzeichen. Rocky ist ein lieber kleiner Mann, der gern kuschelt und auch katzenverträglich ist. Er kann auch gern in einen Haushalt mit etwas älteren Kindern oder zu einem ruhigen souveränen Ersthund an dem er sich orientieren kann. Rocky ist pflegeleicht und geht gut an der Leine. Er spielt gern Bällchen und ist ein echter Kuschelprinz.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Sammy


Rüde, kastriert – 2 Jahre – mittelgroß – Standort: Dortmund, D

Sammy – Auch Schönheit bewahrt nicht vor der Tötungsstation. Sammy ist ein echter Eyecatcher – und dennoch ist er in der Tötungsstation gelandet und wurde dort in letzter Sekunde gerettet. Dort hatte er sich mit Staupe infiziert und musste zunächst in der Klinik behandelt werden. Jetzt ist er topfit. Optisch und auch vom Verhalten her kann man ihn für eine Mischung aus Husky und Border Collie halten. Er ist sehr offen und freundlich, genießt es in der Nähe von Menschen zu sein. Mit Artgenossen kommt er generell gut klar, allerdings pöbelt er zur Zeit noch an der Leine bei Hundebegegnungen.. da ist etwas Training notwendig. Sammy ist sehr aktiv und braucht eine aktive aber auch konsequente Familie, gern mit Erfahrung mit Hütehunden. Er sollte durch Hundesport und mit geistiger Beschäftigung ausgelastet werden. Auch Erziehung ist noch von Nöten. Sammy wirkt auf den Bildern größer als er ist, er ist ein kleiner schlanker Kerl.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Emy


Hündin, kastriert – ca. 2 Jahre – klein – Standort: ab 12.01. in Hemer, D

Emy wurde im Feierabendverkehr an der Hauptstraße gefunden. Ob sie irgendwann schon mal ein Zuhause hatte und dann ausgesetzt wurde wissen wir nicht. Sie ist sehr freundlich zu Menschen. In Hunderudel kommt sie gut klar und weiß sich durchaus zu behaupten. Auch sie ist bereit endlich in Ihrem Für immer zuhause ankommen zu dürfen.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Betty


Hündin, kastriert – 3 Jahre – ca. 50 cm – Standort: Arnsberg, D

Betty – Wenn wir nach Rumänien fahren, hat jeder von uns meist eine Liste von Hunden im Kopf, die er besonders gerne kennenlernen oder wiedersehen möchte. Hunde, bei deren Anblick auf Fotos das Herz einen kleinen Hüpfer gemacht hat. Hunde, die das Herz beim letzten Besuch im Sturm erobert haben und noch nicht die Chance bekommen haben, auszureisen.
Ehrlich gesagt stand Betty bei unserem Besuch im Mai nicht auf meiner imaginären Liste. Sie ist unbestreitbar eine hübsche junge Hündin, aber auf den ersten Blick doch eher unscheinbar.Und dann hat sie es im Mai binnen weniger Sekunden geschafft… Sie hat mein Herz durch ihre freundliche und sanfte Art aber sowas von erobert. Binnen Sekunden von 0 auf 100…
Betty ist eine mittelgroße etwa 2-jährige Hündin, die auf dem Land gefunden wurde. Sie hat ihr früheres Zuhause verloren, weil sie mit den vorhandenen Katzen nicht zurechtkam. Sie hat freundlich und unbefangen Kontakt zu uns gesucht, ohne dabei jemals aufdringlich zu werden. Jede Form von Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten genießt sie sichtlich. Mit den anderen Hunden kommt sie prima zurecht, aus den wilden Spielen und Raufereien hält sie sich aber heraus. Die hübschen Ohren und ihre Stummelrute geben ihr eine ganz besondere Note.
Es wird Zeit, dass Betty ausreisen und ihre Menschen verzaubern darf.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de



Joanna


Joanna – Hündin, kastriert- 1 Jahr – groß – Standort: Hemer, D

Die junge Hündin hatte Glück im Unglück. Ausgesetzt in den Straßen einer Großstadt wurde sie zum Glück früh genug gefunden, bevor sie den Hundefängern in die Finger geraten ist oder angefahren wurde. Joanna wartet jetzt endlich darauf ihre Menschen fürs Leben zu finden. Joana ist eine sensible und etwas ängstliche Hündin, die einige Zeit brauchen wird, bis der normale Hundealltag ihr keine Panik mehr verursacht. Hier sind geduldige und möglichst erfahrene Hundemenschen gefragt, gerne auch mit souveränem Ersthund. Sie ist gut unter Hunden sozialisiert und verträglich. Joanna hat eine Stummelrute.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Marty


Marty, geb. 2017, kastriert, ca. 35cm, 8kg, ist verspielt, temperamentvoll, anhänglich, mit allen verträglich.
Einfach ein toller Familienhund, die Familie, die Freude hat mit ihm die Welt zu erobern, möchte sich melden.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Pina


Pina, Golden Retriever Mix, ca 1 Jahr, 23 kg, 58cm, kastriert. Pina ist zwar noch sehr jung, allerdings hatte sie keinen schönen Start in ihr Leben. Deshalb ist noch sehr schüchtern und muss vieles noch lernen. .Sie ist sanftmütig und sensibel. Wir wünschen uns ein ruhiges Umfeld für PinaSie ist sehr anhänglich, verschmust, wenn Sie sich eingelebt hat, ist sie einfach nur lieb in allen Lebenslagen. Pina versteht sich mit allen Hunden, ob groß oder klein. Pina sollte zu hundeerfahrenen Menschen, die ihr mit Geduld und Liebe vieles zeigen und beibringen können. Ein eingezäunter Garten wäre meine Voraussetzung, sowie ein weiterer souveräner Hund.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Joshi


geb. 2016, ca. 9 kg, ca. 40 cm

Joshi ist einlebhafter, lustiger, anhänglicher und verschmuster Rüde. Joshi hatte einen Beckenbruch, der gut verheilt ist. Er geht gerne 1/2 - 3/4 Std. spazieren. Er sollte zur ebener Erde wohnen mit anschließendem Garten,
weil er es liebt, dort zu liegen und zu spielen. Er mag Hündinnen aber keine Rüden. Joshi sucht ein liebevolles Zuhause.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Sylvia


Sylvia - geb. 07/2018 - zeigt sich gut sozialisiert auf ihrer Pflegestelle. Sie findet es toll mit anderen Hunden zu spielen und sucht den Kontakt und die Schmuseeinheiten mit ihren Menschen. Sylvia wird später eine mittlere Größe erreichen

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Ona


Ona - geb. 06/2018, 45 cm - ist eine junge Hündin, die sich absolut freundlich mit Hund und Katze auf ihrer Pflegestelle zeigt. Sie sucht nun ihr endgültiges Zuhause.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Lilly


Lilly ist ca. 8 Monate alt, ca 45 cm hoch und kastriert. In Ihrem jungen Leben durfte Lilly noch nicht viel kennenlernen und so ist sie in manchen Situationen noch ein wenig unsicher. Aber es wird von Tag zu Tag besser. Lilly ist freundlich, verspielt und verträglich mit Artgenossen. Mit der richtigen Anleitung wird sie sich sicher zu einem Traumhund und Begleiter entwickeln. Wir wünschen uns für Lilly ein aktives, aber auch einfühlsames Zuhause, gerne auch als Zweithund.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72
____________________________________________________________________________________

Balu


Labradorrüde, geb. ca. 2014, ca. 67 cm, ca. 25 kg, nicht kastriert

Balu lebt seit Freitag dem 14.12.18 in seiner Pflegestelle in Essen. Er ist ein freundlicher und aktiver junger Rüde. Balu liebt es, nach draußen zu gehen. Er kennt bereits die Grundkommandos - diese sollten aber noch weiter geübt und gefestigt werden. Balu muss alles noch lernen, da er bisher weder gefördert noch gefordert wurde. Glücklicherweise lernt er schnell - schon nach 2 Tagen kann Balu "Sitz" und "Platz". Derzeit lebt er mit einer Hündin und einem Rüden zusammen und kommt gut mit Ihnen zurecht. Er kann also durchaus als Zweithund vermittelt werden.
Balu sucht auf jeden Fall eine aktive Familie, denn er hat sehr viel Power. Wer möchte der schwarzen Schönheit ein eigenes Körbchen bieten?

Weitere Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Yvonne Kube, yvonnekube-dobermann-nothilfe@gmx.de



Augustyn


Mischlingsrüde, geb. ca. 2014, mittelgroß, kastriert

Augustyn ist ein sehr aufgeschlossener und freundlicher Rüde. Er läuft schön an der Leine und zeigt sich sonst sehr folgsam. Mit seinen 4 Jahren hat er noch sehr viel Energie und er liebt die Beschäftigung und Spiele aller Art. Er versucht immer alles richtig zu machen, ja er möchte seinen Menschen gefallen. Augustyn ist mit seinen Artgenossen sehr gut verträglich und auch zu Katzen kann er vermittelt werden. Er ist eine toller lieber Hund, der ihnen sicher viel Freude bereiten wird. Augustyn könnte im Januar/Februar 2019 nach Deutschland reisen, wenn er eine Pflegestelle oder ein Zuhause findet.

Mehr Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Jeanette Otto, jeanette1.otto@gmail.com



Papaja


Mischlingshündin, ca. 10 Jahre alt, ca. 50 cm, ca. 25 kg, kastriert

Seit fünf langen Jahren wartet Papaja auf ihre Menschen! Nun soll sie endlich menschliche Wärme und Liebe kennenlernen! Sie hat es so sehr verdient und so lange geduldig bei unseren polnischen Freunden darauf gewartet! Papaja ist eine freundliche Seniorin, die Menschen, auch Kinder, liebt. Katzen und kleine Hunde mag sie nicht, aber größere Artgenossen, vor allem Rüden, betrachtet sie als Kameraden. Deshalb wäre es schön, wenn z.B. ein größerer ruhiger Rüde mit ihr zusammen leben dürfte. Im Tierheim hat sie wohl vergessen, wie es sich bei Menschen lebt, doch auch im Tierheim lebt sie mit größeren Rüden in einem Zwinger, an dem sie sich orientieren kann. Sicher wird sie sich bald bei Ihnen einleben und spazieren gehen ist ohnehin ihr Größtes! Nur Futter sollte sie getrennt bekommen. Alte Hunde sind Persönlichkeiten, die ein langes, oft schweres Leben geprägt hat. Doch wenn sie dann eine Familie finden, die sich ihrer mit Geduld und Verständnis annimmt, tauen sie auf und lieben ihre neuen Menschen treu bis ans Ende ihrer Tage. Das zu erleben, ist jedes Mal wieder wie ein Wunder, so beglückend.
Wenn Sie Papaja eine Pflegestelle schenken oder ein neues Zuhause, wäre das für die liebe Hündin der ideale Start in ein zweites glücklicheres Leben und würde sie vor endlosen traurigen Jahren im Tierheim bewahren. Bitte helfen Sie unserer Papaja, sie hat nur diese eine Chance! Papaja baut immer mehr ab.

Weitere Fotos hier

Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Manuela Rosskothen, manuela-dobermann-nothilfe@gmx.de


Jaszczurka
(Eidechse)


Mischlingshündin, geb. ca. 2011, mittelgroß, kastriert

Eidechse ist eine sehr nette Dame und mit ihren sieben Jahren im besten Alter. Sie ist schon etwas ruhiger und sehr ausgeglichen. Das laufen an der Leine fällt ihr noch schwer und wird deshalb fleißig geübt, sie kannte es vorher nicht. Auf der großen eingezäunten Wiese, hat sie sehr viel Spaß und rennt in alle Richtungen.
Eidechse lässt sich gerne streicheln und man merkt, wie sehr sie sich nach Liebe und Geborgenheit sehnt.
Mit ihren Artgenossen ist sie gut verträglich und gegen Katzen hat sie auch nichts einzuwenden.
Eidechse könnte im Januar/Februar 2019 einreisen, wenn sie eine Pflegestelle oder ein Zuhause findet.

Weitere Fotos hier

Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Jeanette Otto, jeanette1.otto@gmail.com



Hipcho


Dackel-Terrier Mischlingsrüde, geb. ca. 2015, klein, kastriert

Hipcio ist eine nette Mischung zwischen Dackel und Terrier. Ein goldiger Fratz, immer nett und lieb. Seine Pfleger können nur gutes über ihn berichten. Hipcio ist von seiner Art her sehr flink, bewegungsfreudig und dadurch leidet er sehr im Tierheimzwinger. Er macht sich dann bemerkbar, in dem er laut weint und bellt. Hipcio will Teil einer Familie sein, man wird mit ihm sehr viel Spaß haben. Er mag seine Artgenossen und sogar gegen Katzen hat er nichts einzuwenden. Er ist dankbar für jeden Spaziergang und jede noch so kleine Anerkennung oder Streicheleinheit. Ein kleiner Hund der Ihnen viel Freude bereiten wird. Hipcio ist nun in 45891 Gelsenkirchen auf einer Pflegestelle.

Mehr Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Jeanette Otto, jeanette1.otto@gmail.com


Gufi


Mischlingsrüde, geb. ca. 2013, mittelgroß

Gufi ist ein sehr freundlicher und sympatischer Rüde. Er zeigt sich immer von seiner besten Seite und er hat einen unvergesslichen Gesichtsausdruck. Er läuft schön an der Leine und achtet dabei immer auf seine Menschen. Er hat eine angenehme Körpergröße und ist auch sehr gehorsam. Im Zwinger versucht er immer die Aufmerksam seiner Pfleger zu gewinnen. Er fühlt sich dort einsam. Gufi mag alle anderen Hunde, sowie die Katzen. Kinder findet er toll, er ist der perfekte Familienhund. Gufi könnte im Januar/Februar 2019 einreisen, wenn er eine Pflegestelle oder ein Zuhause findet.

Weitere Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Jeanette Otto, jeanette1.otto@gmail.com

AMIRO
wartet in seiner Pflegestelle in 45731 Waltrop


Ist er nicht wunderschön, unser Amiro?
Einige kennen ihn vielleicht noch als den jugendlichen Charmeur Krawall! Hättet ihr ihn erkannt?
Der kleine draufgängerische Junghund hat sich in seiner Pflegestelle zu einem wunderschönen erwachsenen Hund entwickelt. Wir schätzen ihn auf ca. 1.5 Jahre.
So ganz erwachsen ist Amiro aber doch noch nicht, muss er doch seine trsite, eintönige Jugend erst noch nachholen. Er lernt gerade das Hunde-ABC, hat daran großen Spaß, fragt aber durchaus ab und zu mal, ob er jetzt ganz ehrlich wirklich Sitz machen muss. Sicherlich würde ihm der Besuch in einer Hundeschule sehr gut tun. Amiro braucht Menschen, die sich mit ihm beschäftigen wollen und ihm die große weite Welt zeigen, die er in seiner Jugend im Shelter einfach verpasst hat.
Amiro ist ein aktiver, gelehriger junger Hund, in dem vermutlich ein Hütehund mitgemischt hat. Draußen zeigt er durchaus Jagdtrieb, drinnen versteht er sich mit den 3 Katzen seiner Pflegefamilie aber hervorragend.
In seiner Pflegestelle lebt er außerdem glücklich mit einem Kind zusammen, sodass wir ihn uns gut als Familienhund vorstellen könnten.
Amiro zeigt sich sowohl anderen Hunden, als auch Menschen gegenüber freundlich, wobei er Fremden gegenüber zunächst skeptisch ist. Haben sie sich aber erstmal in sein Herz geschlichen, ist er ein großer Menschenfreund.
Umso mehr wünschen wir uns für ihn, dass er endlich endlich seine ganz eigenen Menschen hat, die für immer mit ihm durch Dick und Dünn gehen!
Leider humpelt Amiro gelegentlich aufgrund von Hüftproblemen. Diese beeinträchtigen ihn in seinem Alltag nicht, wir wünschen uns aber für ihn, dass er in seinem neuen Zuhause keine Treppen laufen muss. Ein Langstreckenläufer wird Amiro aufgrund dessen nicht, aber natürlich freut er sich trotzdem über ausgiebige Spaziergänge mit viel Neuem zu entdecken.
Wer diesen wunderschönen, lieben Hund in seiner Pflegestelle in Recklinghausen kennen lernen möchte, kann sich gern jederzeit an kontakt@schicksalspfoten.de wenden. Auf unserer Homepage (www.schicksalspfoten.de) sind weitere Fellnasen, die ein Zuhause suchen.

LOUSIE
hofft auf Liebe … vielleicht zum ersten Mal in ihrem Leben


Bei unserem Besuch in Baia Mare im April lernten wir Louise kennen und waren entsetzt. Seit mehreren Jahren fristete sie ihr Dasein schon im Shelter und sie hatte am ganzem Körper kahle Stellen, teils sogar offene Wunden.
An eine Ausreise war zu diesem Zeitpunkt nicht zu denken, doch wir reservierten die süße Maus und verfolgten ihre Behandlung und - glücklicherweise - ihre Genesung. Im Oktober sahen wir sie dann wieder und hätten sie beinahe nicht erkannt. Ein freundliches, etwas pummeliges Plüsch-Monster schmiegte sich an uns und bettelte um Zuneigung, Aufmerksamkeit und - ihr ahnt es - Leckerlis. Louise ist fit. Alle Wunden sind geschlossen, das Fell ist nachgewachsen und ihrer Ausreise steht nun längst nichts mehr im Weg.
Außer den üblichen Stolpersteinen: Louise ist schwarz, mit rund 50cm nicht unbedingt klein und mit ihren geschätzten acht Jahren kein junger Hüpfer mehr.
Doch darf das allein das Schicksal dieser gut gelaunten Kämpferin besiegeln?
Wir finden: Ein Hund, der nach Jahren im Shelter und einer so schmerzhaften Hauterkrankung ein so herzliches Wesen behalten hat, hat Liebe und eine Familie verdient!
Ihr denkt genauso? Dann teilt unsere Louise, damit wir ihr mit unseren Weihnachtsgrüßen auch die Nachricht von ihrem neuen Zuhause senden können.
Louise reist geimpft, gechipt, kastriert, emtwurmt, emtfloht und nur nach einer positiven Vorkontrolle sowie gegen eine Schutzgebühr in ihr neues Zuhause.

Bei Fragen oder Interesse schreibt uns eine Mail (kontakt@schicksalspfoten.de). Auf unserer Homepage (www.schicksalspfoten.de) sind weitere Fellnasen, die ein Zuhause suchen.

JANO
dringend Zuhause gesucht


Unser Jano kam mit seinem Bruder und seiner Mama ins öffentliche Shelter Baia Mare, Rumänien. Was ihnen geschehen ist, wissen wir nicht.
Unsere befreundete Tierschützerin nahm die kleine Familie mit zu sich, wo sie etwas behüteter aufwachsen können, als im lauten Shelter. Aber auch dort leben sie in Zwingern und sehnen sich nach einer echten Familie, die sich mit ihnen beschäftigt und ihnen zeigt, wie so ein Hundeleben funktioniert. Sie möchten gestreichelt und lieb gehabt werden und die Menschen nicht nur dann sehen, wenn es Futter gibt. Sie wollen Menschen und Katzen und Pferde und Autos kennen lernen und die Welt erkunden, anstatt 24/7 in einem kleinen Gehege zu sitzen. Sie möchten lernen und schnüffeln und toben. Sie möchten einfach nur glückliche Hunde sein, die nicht ihre gesamte Kindheit im Zwinger an sich vorbeiziehen sehen.
Unsere Kollegin gibt sich so viel Mühe, kann aber den armen Knöpfen alleine nicht das bieten, was sie so dringend brauchen.
Jano und sein Bruder sind ungefähr zwei Monate alt und sind typische Welpen: verspielt, freundlich und offen. Sie sind unbeschriebene Blätter, die das Hunde-ABC noch lernen müssen und wollen.
Welche Familie sucht einen Partner fürs Leben und möchte unseren kleinen Rackern die Welt erklären?
Schreibt einfach eine E-Mail an kontakt@schicksalspfoten.de oder ruft uns unter 01702437558 an.
Jano reist gechipt, geimpft und mit einem EU-Heimtierausweis nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 350 Euro in sein neues Zuhause. Auf unserer Homepage (www.schicksalspfoten.de) sind weitere Fellnasen, die ein Zuhause suchen.

MAHENA
wartet in ihrer Pflegestelle in 58675 Hemer


Mahena hat den ersten Schritt in Richtung eines wundervollen, artgerechten Hundelebens getan: sie hat den kahlen, kalten Zwinger hinter sich gelassen und gegen einen gemütlichen Sofapatz getauscht. Hier wartet die kleine Maus nun auf Menschen, die trotz ihres geschundenen Äußeren ihr Herz an sie verschenken möchten!
Der Name Mahena bedeutet „lächelndes Gesicht“. Wir lernten Mahenanämlich als „Smiley Mami“ kennen.
Sie purzelte uns in den Schoß, als Anna bei unserem Besuch in Baia Mare im Oktober beinahe buchstäblich über einen ihrer Welpen stolperte, der im Gitter ihres Zwingers feststeckte. Wir befreiten den Kleinen aus seiner misslichen Lage und betraten Mahenas Zwinger, wo sich die 7-fache Mutter unendlich freute uns zu sehen.
Sie beschwichtigte so sehr, dass sie immerzu grinste und nieste und drückte sich an uns, um ein bisschen Aufmerksamkeit und Liebe abzugreifen.
Mahena litt nicht nur unter der Einsamkeit und dem Stress des Shelter-Alltags, sondern zusätzlich unter einer Erkrankung an Demodexmilben. Infolge derer verlor sie einen Großteil ihres Fells. Außerdem ist sie am ganzen Körper zermackt und viel zu dünn. Wir wollen uns gar nicht vorstellen, unter was für Bedingungen sie lebte, bevor sie im Shelter landete.
So schlecht, wie sie körperlich noch dran ist, so gut geht es ihr seelisch.Mahena strotzt nur so vor Lebensfreude, ist aufgeweckt, fröhlich und läuft mit ihrem Mäntelchen an der Leine, als kenne sie es gar nicht anders.
Mahena ist ein wahres Energiebündel, auf der Suche nach aktiven Menschen, die neben ganz vielen Streicheleinheiten vor allem viel mit ihr erleben möchten.
Mit anderen Hunden versteht sie sich gut und im Kontakt mit Menschen weiß sie gar nicht, wie sie all ihre Euphorie richtig ausdrücken soll. Daher sehen wir Mahena nicht bei kleinen Kindern, die sie schlicht überrollen würde. Trotz ihrer eher kleinen Größe von ca. 45cm.
Mahena wird aktuell noch abschließend gegen die Milben behandelt, ist aber topfit und weder für Mensch noch Tier ansteckend. Sie ist geimpft, gechipt, entfloht und entwurmt, kastriert und negativ auf die gängigen Reisekrankheiten getestet.
Sie kann gern in 58675 Hemer kennen gelernt werden und nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 350 Euro in ihr neues Zuhause ziehen. Bitte schreibt uns bei Interesse oder Fragen eine Mail an kontakt@schicksalspfoten.de. Auf unserer Homepage (www.schicksalspfoten.de) sind weitere Fellnasen, die ein Zuhause suchen.

Jeff


Groß, schwarz und wunderschön!
Vollkommen verloren saß unser Jeff an einem Straßenrand in Rumänien/Bistrita und wusste nicht was um ihn geschah. Er wurde ganz offensichtlich ausgesetzt. Unsere liebe Helferin Emilia half ihm sofort und nahm ihn mit in das öffentliche Tierheim. Hier sitzt er nun und wartet auf seine Rettung.
Jeff ist mit seinen geschätzten 10-12 Monaten ein Junghund. Seine Elterntiere und seine Vergangenheit sind uns unbekannt. Menschen gegenüber ist er anfangs eher vorsichtig, taut aber nach kurzer Zeit auf und entwickelt sich dann zu einem Schmusebär. Mit seinen Artgenossen verträgt er sich gut und bei manchen Rüden gegenüber entscheidet die Chemie. Es kann aber auch sein, dass er aktuell zu viel aufgestaute Energie hat, durch die mangelnde Bewegung und die Enge im Zwinger.
Jeff ist ein Hund, der eine gute körperliche Auslastung braucht und auch mit Kopfarbeit beschäftigt werden sollte. Er möchte aber auch eine ordentliche Portion Schmuseeinheit nicht missen. Ein Besuch in der Hundeschule wäre sicher toll für ihn. Dort kann er Hundefreunde treffen und die Regeln eines ganz normalen Hundelebens kennenlernen. Eine Familie, die sich für Jeff interessiert, sollte Kenntnisse über Herdenschutzhunde haben und erfahren sein. Herdenschutzhunde sind ganz besonders und Kenner lieben sie für ihre beeindruckende Loyalität. Herdies sind Dickschädel, weswegen sie liebevoll konsequent geführt werden müssen.
Bei Interesse klären wir gerne noch weiterführend auf. Wir wissen nicht wie düster seine Vergangenheit war, aber wollen seine Zukunft rosig aussehen lassen. Er hat es so sehr verdient, zu lange wartet er nun schon.
Jeff reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht aus. Er ist mit ihrem eigenen EU-Heimtierausweis ausgestattet und wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 350€ vermittelt.

Bei Interesse oder Fragen meldet euch gerne unter kontakt@schicksalspfoten.de

ZINO
dringend Zuhause gesucht


Unser Zino kam mit seinem Bruder und seiner Mama ins öffentliche Shelter Baia Mare, Rumänien. Was ihnen geschehen ist, wissen wir nicht.
Unsere befreundete Tierschützerin nahm die kleine Familie mit zu sich, wo sie etwas behüteter aufwachsen können, als im lauten Shelter. Aber auch dort leben sie in Zwingern und sehnen sich nach einer echten Familie, die sich mit ihnen beschäftigt und ihnen zeigt, wie so ein Hundeleben funktioniert. Sie möchten gestreichelt und lieb gehabt werden und die Menschen nicht nur dann sehen, wenn es Futter gibt. Sie wollen Menschen und Katzen und Pferde und Autos kennen lernen und die Welt erkunden, anstatt 24/7 in einem kleinen Gehege zu sitzen. Sie möchten lernen und schnüffeln und toben. Sie möchten einfach nur glückliche Hunde sein, die nicht ihre gesamte Kindheit im Zwinger an sich vorbeiziehen sehen.
Unsere Kollegin gibt sich so viel Mühe, kann aber den armen Knöpfen alleine nicht das bieten, was sie so dringend brauchen.
Zino und sein Bruder sind ungefähr zwei Monate alt und sind typische Welpen: verspielt, freundlich und offen. Sie sind unbeschriebene Blätter, die das Hunde-ABC noch lernen müssen und wollen.
Welche Familie sucht einen Partner fürs Leben und möchte unseren kleinen Rackern die Welt erklären?
Zino reist gechipt, geimpft und mit einem EU-Heimtierausweis nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 350 Euro in sein neues Zuhause.
Bei Interesse oder Fragen schreibt eine Mail an kontakt@schicksalspfoten.de. Auf unserer Homepage (www.schicksalspfoten.de) sind weitere Fellnasen, die ein Zuhause suchen


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü