Tierheim Iserlohn


Direkt zum Seiteninhalt

Hunde anderer Vereine

Unsere Tiere

Die hier bekanntgegebene Hundesteuerbefreiung gilt
nicht für die auf dieser Seite vorgestellten Hunde!

Valerie


Hündin, kastriert – 2 Jahre – klein – Standort: Dortmund, D

Valerie hat auf einem privat Gelände zusammen mit einem unkastrierten Rüden gelebt. Und natürlich hatte sie 1-2 mal im Jahr Welpen… meist überlebten diese wegen der schlechten Versorgung, Krankheiten oder dem Straßenverkehr jedoch nicht. Nun konnte sie endlich dort weg geholt werden. Valerie ist etwas schüchtern Fremden gegenüber, taut aber sehr schnell auf wenn sie Streicheleinheiten bekommt. Sie ist eine zarte, kleine Hündin, die schnell von ihrer Hunde-Freundin auf der Pflegestelle lernt und sich auch bei ihr sehr sicher fühlt. Alleine ist sie dagegen unsicher und bekommt schnell Angst. Daher wollen wir sie gern als Zweithund zu einen aktiven, freundlichen, souveränen Kumpel vermitteln.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Sammy


Rüde, kastriert – 2 Jahre – mittelgroß – Standort: Dortmund, D

Sammy – Auch Schönheit bewahrt nicht vor der Tötungsstation. Sammy ist ein echter Eyecatcher – und dennoch ist er in der Tötungsstation gelandet und wurde dort in letzter Sekunde gerettet. Dort hatte er sich mit Staupe infiziert und musste zunächst in der Klinik behandelt werden. Jetzt ist er topfit. Optisch und auch vom Verhalten her kann man ihn für eine Mischung aus Husky und Border Collie halten. Er ist sehr offen und freundlich, genießt es in der Nähe von Menschen zu sein. Mit Artgenossen kommt er generell gut klar, allerdings pöbelt er zur Zeit noch an der Leine bei Hundebegegnungen.. da ist etwas Training notwendig. Sammy ist sehr aktiv und braucht eine aktive aber auch konsequente Familie, gern mit Erfahrung mit Hütehunden. Er sollte durch Hundesport und mit geistiger Beschäftigung ausgelastet werden. Auch Erziehung ist noch von Nöten. Sammy wirkt auf den Bildern größer als er ist, er ist ein kleiner schlanker Kerl.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Maya


Hündin, unkastriert – geb. Aug.2018 – klein – Standort: Dortmund, D

Maya ist eins von 5 Geschwisterchen, die wir auf einem Parkplatz an der Landstraße in Rumänien gefunden haben. Sie waren Gott sei dank noch nicht lange dort, so dass alle gesund und munter waren. Inzwischen ist Maya eine kleine junge Dame geworden. Sie ist alterstypisch verspielt, wild und hat Unsinn im Sinn wie jeder Welpe. Sie ist gut verträglich mit anderen Hunden und kennt auch Katzen.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Janet


Hündin, kastriert- ca. 2 Jahre- 35 cm – Standort: Arnsberg, D

Janet bezaubert äußerlich durch ihr mittellanges weiches Fell und ihre tollen Augen. Vertrauten Menschen gegenüber ist sie freundlich und aufgeweckt. Die neue Situation ungewohnten Alltags und fremde Menschen verunsichern sie momentan aber noch sehr. Mit Artgenossen kommt sie prima zurecht. Nach einer Eingewöhnungszeit bei verständnisvollen Menschen wird sich der kleine Rohdiamant sicher prächtig entwickeln. Wir vermuten, dass sie zumindest einige Zeit als Kettenhund gelebt hat, da sie die Narbe eines eingewachsenen Stricks um den Hals trägt.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de



Joanna


Joanna – Hündin, kastriert- 1 Jahr – groß – Standort: Hemer, D

Die junge Hündin hatte Glück im Unglück. Ausgesetzt in den Straßen einer Großstadt wurde sie zum Glück früh genug gefunden, bevor sie den Hundefängern in die Finger geraten ist oder angefahren wurde. Joanna wartet jetzt endlich darauf ihre Menschen fürs Leben zu finden. Joana ist eine sensible und etwas ängstliche Hündin, die einige Zeit brauchen wird, bis der normale Hundealltag ihr keine Panik mehr verursacht. Hier sind geduldige und möglichst erfahrene Hundemenschen gefragt, gerne auch mit souveränem Ersthund. Sie ist gut unter Hunden sozialisiert und verträglich. Joanna hat eine Stummelrute.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Marty


Marty, geb. 2017, kastriert, ca. 35cm, 8kg, ist verspielt, temperamentvoll, anhänglich, mit allen verträglich.
Einfach ein toller Familienhund, die Familie, die Freude hat mit ihm die Welt zu erobern, möchte sich melden.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Pina


Pina, Golden Retriever Mix, ca 1 Jahr, 23 kg, 58cm, kastriert. Pina ist zwar noch sehr jung, allerdings hatte sie keinen schönen Start in ihr Leben. Deshalb ist noch sehr schüchtern und muss vieles noch lernen. .Sie ist sanftmütig und sensibel. Wir wünschen uns ein ruhiges Umfeld für PinaSie ist sehr anhänglich, verschmust, wenn Sie sich eingelebt hat, ist sie einfach nur lieb in allen Lebenslagen. Pina versteht sich mit allen Hunden, ob groß oder klein. Pina sollte zu hundeerfahrenen Menschen, die ihr mit Geduld und Liebe vieles zeigen und beibringen können. Ein eingezäunter Garten wäre meine Voraussetzung, sowie ein weiterer souveräner Hund.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Joshi


geb. 2016, ca. 9 kg, ca. 40 cm

Joshi ist einlebhafter, lustiger, anhänglicher und verschmuster Rüde. Joshi hatte einen Beckenbruch, der gut verheilt ist. Er geht gerne 1/2 - 3/4 Std. spazieren. Er sollte zur ebener Erde wohnen mit anschließendem Garten,
weil er es liebt, dort zu liegen und zu spielen. Er mag Hündinnen aber keine Rüden. Joshi sucht ein liebevolles Zuhause.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Evita


Evita - im März 2018 geb. - mittelgroß werdend, wurde ohne ihre Mutter in einem Rudel von Hunden gefunden. Auf ihrer Pflegestelle zeigt sie sich als typisch verspielter und neugieriger Junghund.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Biörn & Rollo


Biörn und Rollo sind Brüder, geb. 07/2018. Sie lieben es zu spielen und herumzutollen. Sie zeigen sich freundlich,
sind sozial aufgewachsen und dem Menschen sehr zugetan.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Lilly


Lilly ist ca. 8 Monate alt, ca 45 cm hoch und kastriert. In Ihrem jungen Leben durfte Lilly noch nicht viel kennenlernen und so ist sie in manchen Situationen noch ein wenig unsicher. Aber es wird von Tag zu Tag besser. Lilly ist freundlich, verspielt und verträglich mit Artgenossen. Mit der richtigen Anleitung wird sie sich sicher zu einem Traumhund und Begleiter entwickeln. Wir wünschen uns für Lilly ein aktives, aber auch einfühlsames Zuhause, gerne auch als Zweithund.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72
____________________________________________________________________________________

Miriam


Mischlingshündin geb. 02/2010, ca. 50 cm, ca. 20 kg, kastriert

Die freundliche und aufgeschlossene Hundedame Miriam wurde von unseren Tierschützern entdeckt wie sie seelenruhig durch die Straßen eines kleinen Ortes gelaufen ist. Vielleicht war sie auf der Suche nach etwas zu fressen, einem sicheren Schlafplatz, vielleicht hat sie aber auch ihre Familie gesucht. Wir wissen es nicht. Unsere Tierschützer haben die unkomplizierte und ruhige Hündin mit ins sichere Tierheim genommen. Miriam wird eine Familie gehabt haben. Sie kennt den Kontakt zu Menschen, hat keinerlei Berührungsängste, lässt sich bürsten und hat auch die ärztliche Untersuchung geduldig über sich ergehen lassen. Miriam ist eine Seele von Hund und eignet sich nicht nur als Anfängerhund, sondern auch als Familienhund, bei einem Pärchen oder einer Einzelperson. Nur Katzen, die sollten in ihrem neuen zu Hause nicht leben. Wir wünschen uns eine liebevolle Familie für die wunderbare Fellnase und sind uns sicher, dass Miriam ein treuer Begleiter sind wird. Miriam könnte im November/Dezember nach Deutschland reisen, wenn sie eine Pflegestelle oder bereits ein eigenes zu Hause gefunden hat.

Weitere Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Jeanette Otto, jeanette1.otto@gmail.com



Skipper


Mischlingsrüde, geb. ca. 11/2017, ca. 40 cm, ca. 10 kg, kastriert

Skipper lebt in unserem polnischen Partnertierheim und das findet er überhaupt nicht schön. Wie alle Welpen hat er viel Flausen im Kopf, will mit seinem Kumpel rennen, toben, spielen – und nicht in einen Zwinger eingesperrt werden.
Dagegen protestiert er dann ungestüm und unüberhörbar! Die ganze Welt soll wissen, wie ihm eine solche Behandlung missfällt. Davon abgesehen, liebt er die Menschen sehr und ist einfach ein quicklebendiges, fröhliches Hundekind – und dazu noch eine richtige Schönheit! Er sollte das Tierheim so bald wie möglich wieder verlassen dürfen, das 1x1 des Hundelebens erlernen und die Welt erobern. Wer hilft ihm dabei???? Auch eine Pflegestelle wäre toll für ihn! Skipper könnte im November/Dezember bei Ihnen sein.

Mehr Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Manuela Rosskothen, tierschutz@dobermann-nothilfe.de


Papaja


Mischlingshündin, ca. 10 Jahre alt, ca. 50 cm, ca. 25 kg, kastriert

Seit fünf langen Jahren wartet Papaja auf ihre Menschen! Nun soll sie endlich menschliche Wärme und Liebe kennenlernen! Sie hat es so sehr verdient und so lange geduldig bei unseren polnischen Freunden darauf gewartet! Papaja ist eine freundliche Seniorin, die Menschen, auch Kinder, liebt. Katzen und kleine Hunde mag sie nicht, aber größere Artgenossen, vor allem Rüden, betrachtet sie als Kameraden. Deshalb wäre es schön, wenn z.B. ein größerer ruhiger Rüde mit ihr zusammen leben dürfte. Im Tierheim hat sie wohl vergessen, wie es sich bei Menschen lebt, doch auch im Tierheim lebt sie mit größeren Rüden in einem Zwinger, an dem sie sich orientieren kann. Sicher wird sie sich bald bei Ihnen einleben und spazieren gehen ist ohnehin ihr Größtes! Nur Futter sollte sie getrennt bekommen. Alte Hunde sind Persönlichkeiten, die ein langes, oft schweres Leben geprägt hat. Doch wenn sie dann eine Familie finden, die sich ihrer mit Geduld und Verständnis annimmt, tauen sie auf und lieben ihre neuen Menschen treu bis ans Ende ihrer Tage. Das zu erleben, ist jedes Mal wieder wie ein Wunder, so beglückend.
Wenn Sie Papaja eine Pflegestelle schenken oder ein neues Zuhause, wäre das für die liebe Hündin der ideale Start in ein zweites glücklicheres Leben und würde sie vor endlosen traurigen Jahren im Tierheim bewahren. Bitte helfen Sie unserer Papaja, sie hat nur diese eine Chance! Papaja baut immer mehr ab.

Weitere Fotos hier

Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Manuela Rosskothen, manuela-dobermann-nothilfe@gmx.de


Rockefeller



Mischlingsrüde, geb. ca. 2013, ca. 30 cm, ca. 5 kg, kastriert

Hier ist Rockefeller! Selbstbewusst, charmant, witzig und gut erzogen. So präsentiert er sich in unserem polnischen Partnertierheim. Über 5 Jahre Lebenserfahrung haben ihn geprägt. Mögen Sie solche Charakterhunde auch so wie wir? Sie mussten sich behaupten um zu überleben, ob auf der Straße oder in Familien, und so hat auch Rockefeller gelernt: Menschen sind ok, da gibt es Futter, also sei brav. Kinder können nerven (hier haben unsere Freunde noch keine Erfahrungen), Der kleine-grosse Rockefelller greift andere Hunde nicht an, aber er betont seine Position - er knurrt nur mal . . Auf jeden Fall wäre es gut für den Kleinen, wenn er nicht so lange im Tierheim bleiben müsste. Da hat keiner wirklich Zeit und darunter leidet die beste Erziehung. Doch in einem Zuhause oder einer Pflegestelle wird er sich schnell einleben und seine Menschen um die kleinen Pfötchen wickeln. Ist ja auch ein süßer kleiner Wicht. Wer traut sich? Haben Sie sich gleich verliebt? Dann bitte melden, damit er nicht so lange warten muss. Rockefeller ist klein, leicht und wird vor der Ausreise noch kastriert. Wo wird sein Körbchen stehen?

Weitere Fotos hier

Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Jeanette Otto, jeanette1.otto@gmail.com



Kisiel


Mischlingsrüde, geb. 01/2017, ca. 40 cm, 10 kg kastriert

Kisiel wurde in einem traurigen Zustand in unser polnisches Partnertierheim gebracht. Am Hals hatte er kaum noch Haare, dafür aber ein schweres Stachelhalsband. Sicher wurde er wie leider immer noch so viele Leidensgenossen an einer kette gehalten. Er konnte sich befreien und wurde gerettet! Kisiel ist noch sehr jung und hat diese schlimme Vergangenheit schon fast vergessen. Bei unseren Freunden ist aus ihm ein fröhlicher, freundlicher Bub geworden, den alle lieben. Begeistert ist er von langen Spaziergängen und Wasserspielen. Sicher wird er auch eine Hundeschule mögen, denn gelernt hat er bisher noch nichts. Erobern Sie mit Kisiel die Welt? Kisiel könnte im November/Dezember zu Ihnen kommen,wenn er eine Pflegestelle oder ein neues Zuhause findet

Mehr Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Inge Gesel, ingegesel-dobermann-nothilfe@gmx.de


Morgan


Mischlingsrüde, geb. 11/2017, ca. 35 cm, 7-8 kg

Das ist Morgan, ein Urlaubsopfer wie so viele Welpen in dieser Jahreszeit. Er ist offen, sanft und problemlos, sagen unsere polnischen Freunde über ihn. Einfach ein unbeschwertes, fröhliches Hundekind, das nun dringend eine Familie braucht, um das Hunde-1x1 zu erlernen und zu einem echten geliebten Familienhund zu werden. Er ist ein zauberhafter ,kleiner Kerl, der Menschen und Hunde liebt. Wo darf er ankommen? Auch eine Pflegestelle wäre toll. Dann könnte er schon im ovember/Dezember bei Ihnen sein.

Weitere Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Inge Gesel, ingegesel-dobermann-nothilfe@gmx.de

Raio



Hey Leute, mein Name ist Raio, sagt mein Pflegefrauchen.
Und ich bin perfekt. Also… fast perfekt. Mir fehlt ein Hinterbein. Deswegen soll ich wenig Treppen steigen und mich nicht überanstrengen. Sagt mein Pflegefrauchen. Und weil ich meinem Pflegefrauchen nicht alles glaube, was sie sagt, muss ich zu vernünftigen Menschen, sagt sie... Keine Ahnung, was sie damit meint.
Ich weiß zwar nicht, was vernünftig heißt, aber ich mag alle Menschen. Kleine, große, junge, alte. Ist mir ganz egal. Also mag ich bestimmt auch vernünftige.
Und ich mag Lob. Ich finde es toll, wenn ich ganz viel Aufmerksamkeit und Leckerlis bekomme. Vielleicht werde ich das sogar manchmal etwas eifersüchtig. Aber Aufmerksamkeit ist so toll! Besonders viel Lob gibt es im Moment dafür, wie gut ich an der Leine laufe. Das kann ich bald richtig gut und ich bin bereit für die nächste Aufgabe!
Katzen sind völlig ok und weil das mein Pflegefrauchen freut, erwähne ich das mal. Und andere Hunde sind klasse. Ich spiele und renne gerne - lasse mir doch von dem fehlenden Bein nicht die gute Laune vermiesen.
Schließlich ist das Leben jetzt super schön. Im Shelter war es nie so schön. Und davor, auf der Straße, war es sogar noch schlimmer. Damals hatte ich auch meinen Unfall. Mit einem Trümmerbruch im Hinterbein bin ich davon gekommen – zumindest das meiste von mir. Mein Bein hab ich verloren, aber nie meinen Lebensmut.
Eigentlich ist das Leben hier perfekt. Aber ich bin hier nur Gast, sagt mein Pflegefrauchen. Und, dass meine perfekten Menschen mich erst noch entdecken müssen.
Bitte, wenn ihr meine Menschen sein möchtet, dann meldet euch doch. Ich binde mich total schnell und möchte mein Herz endlich verschenken dürfen!
Ich bin zwei Jahre alt und mit 45cm und knapp 15kg ein wahrer Prachtkerl. Außerdem bin ich negativ auf Reisekrankheiten getestet, geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und kastriert, sagt mein Pflegefrauchen. Also kommt mich doch in Nieheim besuchen und lernt mich kennen.

Bei Interesse oder Fragen meldet euch gerne unter kontakt@schicksalspfoten.de.

Sailor


Alt und schwarz. Hat unsere Sailor trotzdem eine Chance?
Sailor ist gezeichnet von den Jahren im Shelter. Sie blickt aus ihrer Hütte hervor, hat kaum noch Zähne und das Vertrauen in die Menschen fast verloren.
Zum Glück gehören diese Bilder der Vergangenheit an. Sailor hat den ersten großen Schritt in Richtung Happy End getan und lebt nun in einer Pflegestelle in Nieheim.
Anfangs zeigte sie sich sehr schüchtern, aber täglich taut sie mehr auf. Gewinnt Schritt für Schritt ihr Vertrauen in die Menschen und das Leben zurück und lässt sich sogar von Männern schon anfassen. Obwohl sie Männer noch gruseliger findet als Frauen. Kinder dagegen findet sie gut, zu den Kids der Pflegefamilie nimmt sie schon von sich aus Kontakt auf. Und sie genießt die Geborgenheit im Haus und ruhige Streicheleinheiten.
Immer öfter stellt sie nun ihre bezaubernden Seegelöhrchen auf und beobachtet die schöne neue Welt, in der sie lebt.
Als hätte sie es von klein auf gelernt, verhält sie sich in der Wohnung ruhig und spart sich ihre Energie für draußen auf. Dort wird getobt und geflitzt und beim Rausgehen von lauter Vorfreude eine unerwartete Kraft entwickelt. Daher vermutet ihre Pflegefamilie, dass Sailor doch ein wenig jünger ist, als ursprünglich geschätzt. Laut Pass ist sie 2005 geboren.
Für unsere zarte, aufblühende Sailor wünschen wir uns ein Happy End. Ein souveräner Ersthund wäre traumhaft. Aber auch eine ruhige Familie oder standfeste, ältere Menschen, bei denen sie Einzelprinzessin sein darf und die Zeit bekommt, die sie braucht, können wir uns gut vorstellen.
Sailor ist mittelgroß, negativ auf Reisekrankheiten getestet, geimpft, gechipt, kastriert, entwurmt und entfloht.
Sie kann gern in ihrer Pflegefamilie in Nieheim kennen gelernt werden! Als schwarzer, älterer Hund hat sie es schwer.

Bei Interesse oder Fragen meldet euch gerne unter kontakt@schicksalspfoten.de

Kaia


Klein aber Oho!
Unsere kleine Maus Kaia stieß uns bei unserem letzten Besuch in Bistrita, Rumänien ins Auge.
Kaia fiel auf, weil sie eigentlich gar nicht wie ein typischer Shelter-Hund wirkt und aussieht. Wir ließen sie aus ihrem Zwinger und unsere Nicole strahlten prompt die Herzchen aus den Augen.
Die kleine Hundedame zeigt sich fröhlich und aufgeschlossen. Die vielen, meist größeren Hunde manövriert sie geschickt und freundlich. Sie kommt mit allen klar, lässt sich aber nicht über den Haufen rennen.
Zu Menschen fühlt sich Kaia ganz besonders hingezogen. Immer wieder löst sie sich von all den interessanten Hunden und kommt mal kurz „Hallo“ sagen. Sie ließ sich problemlos auf den Arm nehmen und sogar rufen. Wenn man den Hof verließ, tat sie lautstark ihren Unmut darüber kund und freute sich wie eine kleine Schneekönigin, wenn man zurückkam und ein paar Streicheleinheiten übrig hatte.
Trotzdem ist Kaia ein aktiver kleiner Hund und kein Plüschtier. Sie ist zwar unheimlich süß und schmusig, möchte aber sicherlich auch aktive Spaziergänge erleben und ihre Umgebung erkunden. Im Shelter zeigt sie sich nämlich durchaus daran interessiert, weiträumig alles zu untersuchen, bevor sie immer mal wieder bei den Menschen vorbeischaut.
Wir können uns Kaia wirklich in jeder Familie vorstellen, die es versteht, auch den Winzling als vollwertigen Hund zu betrachten und sie artgerecht zu beschäftigen.
Wie alle unsere Hunde reist Kaia geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und kastriert nach positiver Vorkontrolle für eine Schutzgebühr von 350€.

Wer mehr über Kaia erfahren und ihr ein Zuhause geben möchte,
kann sich gern unter kontakt@schicksalspfoten.de melden.

Thalia


Unser Sonnenschein Thalia ist uns im Shelter in Baia Mare, Rumänien ins Auge gefallen.
Obwohl die schöne Hündin erst zwei bis drei Jahre alt ist, sitzt sie nun schon seit einem Jahr in dem überfüllten Shelter fest. In all dem Lärm und Gestank, in all dem Stress, den das Zusammenpferchen von über 300 Hunden in den langen Zwingerreihen bedeutet, verbringt sie ihren Alltag. Verpasst all den Spaß, den ein jundes Hundeleben doch machen sollte.
Doch Thalia bewahrt sich ihr sonniges Gemüt. Wäre sie ein Mensch, so würde man sie wohl als unverbesserlichen Optimisten bezeichnen: Thalia ist freundlich zu den Hunden, mit denen sie sich ihren kleinen Zwinger teilen muss und sie freut sich über die viel zu seltene Zuwendung, die ihr manchmal von Seiten der wenigen Helfer oder Besucher zuteil wird.
Fast, als wisse sie, dass das Leben noch etwas schöneres für sie zu bieten hat. Denn genau darauf hoffen wir. Wir suchen hier die Menschen, die der Hündin endlich ein Zuhause schenken, sie endlich Wälder und Wiesen erkunden lassen und ihr ein warmes, weiches Körbchen bieten.
Thalia hätte dabei sicher nichts dagegen, sich ihren Platz mit einem vorhandenen Hund zu teilen. Auch in einer Familie können wir uns die Hündin gut vorstellen, wenn die Kinder alt genug sind, das kleine Einmaleins des Umgangs mit Hunden zu verstehen.
Thalia reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht aus. Sie ist mit ihrem eigenen EU-Heimtierausweis ausgestattet und wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 350€ vermittelt.

Bei Interesse oder Fragen meldet euch gerne unter kontakt@schicksalspfoten.de.

Jeff


Groß, schwarz und wunderschön!
Vollkommen verloren saß unser Jeff an einem Straßenrand in Rumänien/Bistrita und wusste nicht was um ihn geschah. Er wurde ganz offensichtlich ausgesetzt. Unsere liebe Helferin Emilia half ihm sofort und nahm ihn mit in das öffentliche Tierheim. Hier sitzt er nun und wartet auf seine Rettung.
Jeff ist mit seinen geschätzten 10-12 Monaten ein Junghund. Seine Elterntiere und seine Vergangenheit sind uns unbekannt. Menschen gegenüber ist er anfangs eher vorsichtig, taut aber nach kurzer Zeit auf und entwickelt sich dann zu einem Schmusebär. Mit seinen Artgenossen verträgt er sich gut und bei manchen Rüden gegenüber entscheidet die Chemie. Es kann aber auch sein, dass er aktuell zu viel aufgestaute Energie hat, durch die mangelnde Bewegung und die Enge im Zwinger.
Jeff ist ein Hund, der eine gute körperliche Auslastung braucht und auch mit Kopfarbeit beschäftigt werden sollte. Er möchte aber auch eine ordentliche Portion Schmuseeinheit nicht missen. Ein Besuch in der Hundeschule wäre sicher toll für ihn. Dort kann er Hundefreunde treffen und die Regeln eines ganz normalen Hundelebens kennenlernen. Eine Familie, die sich für Jeff interessiert, sollte Kenntnisse über Herdenschutzhunde haben und erfahren sein. Herdenschutzhunde sind ganz besonders und Kenner lieben sie für ihre beeindruckende Loyalität. Herdies sind Dickschädel, weswegen sie liebevoll konsequent geführt werden müssen.
Bei Interesse klären wir gerne noch weiterführend auf. Wir wissen nicht wie düster seine Vergangenheit war, aber wollen seine Zukunft rosig aussehen lassen. Er hat es so sehr verdient, zu lange wartet er nun schon.
Jeff reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht aus. Er ist mit ihrem eigenen EU-Heimtierausweis ausgestattet und wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 350€ vermittelt.

Bei Interesse oder Fragen meldet euch gerne unter kontakt@schicksalspfoten.de

Berti


Berti lernten wir im April diesen Jahres bei unserem Besuch im öffentliche Shelter von Bistrita, Rumänien kennen. Hier wurde er damals von den Hundefängern eingeliefert und seine Vergangenheit ist uns unbekannt.
Im Oktober besuchten wir ihn erneut, machten neue Bilder und schenkten ihm ein paar Minuten Aufmerksamkeit und Liebe, die er sichtlich genoss.
Denn er leidet sehr unter den Bedingungen vor Ort, da er sein Dasein auf einer Holzpalette in einem winzigen Zwinger fristen muss und somit komplett unausgelastet ist.
Der junge, etwa 1-2 jährige Berti ist voller Energie und will viel lieber die große, weite Welt entdecken. Wir machen uns Sorgen, dass ihn das Leben im Shelter brechen wird.
Der mittelgroße, hellbraune Rüde begegnet allen Menschen stets lieb, freundlich und neugierig. Berti ist auch sehr mutig und wahnsinnig verspielt. Er wäre sicher toll im Hundesport, wie Agility oder Mantrailing. Wenn er sich freut, springt er aus dem Stand mitten ins Gesicht und kann Küsschen geben. Wir wünschen uns daher aktive und sportliche Menschen, die Zeit für ihn und Spaß daran haben, mit dem Hund zusammen viel zu unternehmen und mit ihm zu arbeiten.
Auch ist Berti mitten in der Pubertät und braucht eine liebevolle, aber konsequente Erziehung, damit er diese auch für ihn aufreibende Zeit gut durchlaufen kann.
Berti hofft so sehr auf ein tolles Leben – wer gibt ihm diese Chance?
Unser Berti reist kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht aus. Er wird bei positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 350 Euro vermittelt.

Ihr möchtet Berti helfen? Dann schreibt uns eine Email an kontakt@schicksalspfoten.de


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü